Liste aller Druckereinstellungen | Forum

Jörg Eberling

Hallo und moin moin in die Runde!

Bei uns steht demnächst der Wechsel eines MFP (Drucker und Faxgerät) an. Wenn ich die Systematik bisher richtig verstanden habe, dann werden alle Formulare auf allen Rechnern individuell angelegt und konfiguriert. Gibt es eine Möglichkeit irgendwo eine Liste aller Formular- und Druckereinstellungen zu drucken. Falls nicht, wie kann ich verhindern, an jedem Arbeitsplatz alle Formulare einzeln zu überprüfen?

Mit freundlichem Gruß
Jörg Eberling

Jörg Eberling
Jörg Eberling Mär 16

Bemerkenswert: keine Antwort innerhalb von zwei Monaten.

Wieviele von den ca. 230 Mitgliedern sind hier eigentlich aktiv????

 

Johann Wall
Johann Wall Apr 9

Moin, moin Herr Eberling,

ich kann Ihre Frage nachvollziehen. Ich habe bereits mehrere Fragen hier im Forum gestellt und habe bis dato keinen Antwort erhalten.

Zu Ihrer Frage: ich regele es so. Bei jeder Drucker-Einrichtung (ob es um einen reinen Drucker oder einer Multifunktionalen Druckanlage handelt) richte ich an jedem Arbeitsrechner (Client) über Optionen/Formulare eine individuelle Einstellung. Ich drucke einige Formulare an einem Drucker, andere Formulare drucke ich über Spooler.

Falls man nur einen Drucker nutzen möchte, dann kann man eine Einstellung für allen Formularen übernehmen.

LG

Johann Wall

Markus Sturm
Markus Sturm Jul 30

Ja, das habe ich auch schon festgestellt. Antworten dauern hier lange.

Haben Sie mit Ihrer Einrichtung Erfolg gehabt oder mussten Sie alles neu einrichten? Haben Sie schon einmal die Funktion "exportieren/Importieren" verwendet? Wir haben ein ähnliches Problem und ich muss den Praxisbetrieb wieder herstellen. Wir können im Moment nicht drucken, bzw. alle Druckereinstellungen sind weg, wie z.B. wann welcher Papierschacht verwendet werden soll. Dabei wollten wir den Drucker nur im Netzwerk bereitstellen und nicht mehr über einen PC Drucken. Also der Drucker selbst wurde nicht ausgetauscht. 

Johann Wall
Johann Wall Aug 3

Hallo Herr Sturm,

die Funktion "ex- / importieren" habe ich noch nicht genutzt.

Die Einrichtung von mehreren Drucker (Nadeldrucker, Tintenstrahldrucker und Laserdrucker) konnte ich Problemlos installieren. Ob es nur ein lokaler oder Netzwerkdrucker ist, war bei der Einstellung egal. Über Optionen / Formulare habe ich jedes einzelnen Formular zu einem Drucker zugefügt. Auch die Papierschächte kann man von vorne aus so einstellen, wie Sie wünschen. Das läuft sehr gut. An beiden Laserdrucker von Kyocera  FS-4020-DN habe ich je drei zusätzlichen Papierschächten PF-310 eingebaut ( 1. für A5 und 2. für A4 mit Wasserzeichen von KV, den 3. Papierschacht mit A4 Normalpapier Weis für Arztbriefe und Privatrechnungen). Die Rezepte laufen über einen Universalzufuhr. Beide sind als Netzwerkdrucker installiert. Da ich bereits seit etwa 20 Jahren mit Kyocera drucke, bin ich damit sehr zufrieden. Es bedeutet für mich: von jedem AP an jedem Drucker arbeiten und muss ich mir nicht verschiedene Art von Tonnern zu bestellen. Fällt ein Drucker aus, wird automatisch ein anderer Drucker ausgewählt. CGM-ALBIS sei Dank läuft alles bestens. Herr Christian Wagner ist ein ganz toller und hoch qualifizierter Berater.

 

Jörg Eberling

Hallo und moin moin zusammen!

Nur mal so zur Info: Wir nutzen einen Laserdrucker und ein Laser-MFC als Netzwerkdrucker, auf die natürlich von allen Arbeitsplätzen zugegriffen wird. Bedeutet, wie Herr Wall schon beschrieb, dass an jedem Arbeitsplatz, jedes Formular mit allen Einstellungen individuell eingerichtet werden muss. Und genau da liegt für mich das Problem; es gibt keine zetrale Stelle, an der alle Einstellungen für alle PC´s und Drucker hinterlegt sind. In meinen Augen ein "Systemfehler".

Und dann noch ein kleine Tipp an alle KollegInnen, die Drucker neu einrichten müssen/dürfen:
Benennt den Drucker im Widows nicht nach seinem Hersteller sonder nach der Funktion!!!
Also nicht Brother MFC123 sondern besser z.B. "Empfangsfax".
Das hat zur Folge, dass man das Gerät beliebig austauschen und den Drucker im Betriebssystem entsprechend benennen kann. So vermeidet man, den Formularen einen neuen Drucker zuweisen zu müssen, da das über den Druckernamen im Betriebssystem erfolgt.

@Herrn Wall
Niemand hat die Qualifikation des Herrn Christian Wagner in Frage gestellt!
Und dass dieses Forum nicht ganz so intensiv genutzt wird, wie ich (und andere?) mir das wünsche, dafür kann man ihn nun wirklich nicht verantwortlich machen.

Johann Wall
Johann Wall Aug 14

Hallo Herr Eberling,

Danke für Ihr Tipp mit der Gerätebenennung. Da wir ebenso mehrere Drucker einer gleichen Firma nutzen habe ich nur zur Originalname noch eine Zusatzinformation zugefügt z.B.: "Kyocera  FS-4020-DN-Anmeldung" usw.

Alles Bestens.

J.W.

Johann Wall
Johann Wall Aug 14

PS: wenn man anschaut, wer jederzeit online ist, dann sind ständig lediglich 30-31 CGM-ALBIS-Mitglieder online. Andere sind sehr passiv. :-(