Mit Albis von zuhause aus arbeiten | Forum

Susanne Winster

Guten Tag,

zunächst einmal Entschuldigung für die Topic Bezeichnung, aber um meine Frage zu umschreiben, ging es nur so.

Folgende Situation:

Ich werde in naher Zukunft eine Praxis übernehmen, in welcher Albis verwendet wird, allerdings nur in sehr spärlichem Umfang. Die Grundstruktur gefällt mir sehr gut, es stellt sich jedoch eine entscheidende Frage für mich hinsichtlich der Weiterverwendung der Software.

Da ich gezwungen sein werde, teilweise von zuhause aus zu arbeiten (Abrechnung usw.), wird es unumgänglich sein, dass mir zuhause die aktuellen Daten von Albis zur Verfügung stehen. Von einer Anbindung an das Internet und Fernzugriff von daheim auf den Server in der Praxis möchte ich gern absehen.

Daher meine Frage: Kann man nach der Arbeit in der Praxis einen (Client-) Rechner, auf dem sich die aktuellen Daten befinden, mit nach Hause nehmen, dort bearbeiten und wenn man diesen Clientrechner am nächsten Tag wieder an das Praxisnetz hängt, werden die gemachten Änderungen auf den Server übertragen und stehen allen anderen Rechnern zur Verfügung?

Oder welche Alternativen zu meiner Idee gibt es?

 

Vielen Dank und liebe Grüße

 

Susanne Winster

Jörg Eberling

Hallo und moin moin Frau Winster!

Ich bin nur Arzthelfer mit ein paar grundlegenden EDV-Kenntnissen. Da ihre Frage von administrativer Seite noch nicht beantwortet wurde, hier mal meine Einschätzung:

Auf den einzelnen Rechnern, auch in der Praxis, liegen keine Daten; diese befinden sich in einer Datenbank auf dem Server. Sie werden wohl an einer Anbindung via Internet nicht vorbeikommen. Eventuell bestehenden Sicherheitsbedenken möchte ich mit dem Hinweis auf eine sogennante VPN-Verbindung von Ihnen daheim auf den Remote-Desktop Ihres Servers begegnen. Ihr Systemhaus wird Ihnen da schon weiterhelfen können.

Mit freundlichem Gruß
Jörg Eberling

Dr. Andreas Lenz

Sie können Albis.you nutzen und bequem auf dem iPad oder Tablet zuhause arbeiten. Da das iPad oder Tablet vorher am Server registriert wird und eine verschlüsselte Verbindung aufgebaut wird, funktioniert das gut - allerdings muss der Server in Betrieb sein.