Abrechnungsassistent seit mehr als 2 Jahren defekt | Forum

Position: Forum » ALBIS » Sonstiges
Michael Scheel

Seit nun mehr 2 Jahren habe ich Probleme mit meinem Abrechnungsassistenten, so dass er für mich im Alltag nicht zu verwenden ist.

Ich habe mittlerweile seit mehr als einem Jahr zusätzlich zu meinem Support (LS-Data) direkten Kontakt zum 2nd Level Support (Frau Wilhelm) in Koblenz, aber auch hier zeichnet sich weiterhin keine Lösung ab. 2 Beschwerdemails an den Vorstand haben auch keine Abhilfe gebracht, der erste Beschwerdebrief wurde ignoriert, der zweite mit einer kurzen Anteilnahme bestätigt. Getan hat sich weiterhin nichts.

Nur eine Beschwerde bei Facebook hat eine sofortige Reaktion erzeugt und mir ein nettes Gespräch mit Herrn Nowottnick beschwert, der sich sehr freundlich und verständnisvoll meine Probleme (es ist nicht nur der Abrechnungsassistent) angehört hat. Aber auch hier nur heiße Luft und passiert ist NICHTS!

Es soll wohl in Koblenz ein Programmierer an der Sache arbeiten, aber das auch schon seit 6 Monaten ohne das ich was höre. 

Was ist mein Problem:

In meinem Abrechnungsassistenten werden Ziffern nicht angezeigt, obwohl die eingestellten Bedingungen erfüllt sind. Oder es werden Quartalsgrenzen nicht beachtet und Ziffern angezeigt, obwohl der Trigger für diese Ziffer 3 Quartale zuvor als Diagnose kodiert wurde. Auch wenn ich wohl einer der wenigen Ärzte bin, die dieses Tool so umfangreich verwenden und es aus Mangel an Interesse dadurch stiefmütterlich von CGM behandelt wird, so ist es dennoch in meinem Softwareumfang enthalten und ich verdiene damit mein Geld. Da dieser Assistent nicht funktioniert kostet er mich bares Geld und viel zusätzliche und unnötige Arbeitszeit, weil Ziffern übersehen werden. Somit muss ich viel Zeit dafür aufwenden, alle meine Patientenfälle einzeln auf fehlende Ziffern zu durchsuchen. 

Der Fehler ist reproduzierbar und wurde von allen Ebenen bereits mehrfach gesehen. Auch hat Koblenz schon eine komplette Albis Kopie von mir erhalten, die Datenbank ABRAS.DBF wurde komplett neu angelegt, etc.

Ich wäre echt dankbar, wenn sich endlich mal etwas tun könnte.

2 Jahre für einen so gravierenden Fehler ist einfach VIEL zu lang!

 

Mit freundlichen, aber verärgerten Grüßen

 

Michael Scheel

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Christian Wagner

Sehr geehrter Herr Scheel,

vielen Dank für Ihren Beitrag (auch, wenn er - zumindest für mich - nicht sehr erfreulich ist).

Ich werde mir dies in der nächsten Woche persönlich anschauen und Sie werden eine zeitnahe Rückmeldung über das weitere Vorgehen erhalten.

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag
Christian Wagner

Christian Wagner

Hallo Herr Scheel,

wir haben heute nochmal intern zu dem Thema zusammengesessen und alle vorliegenden Fakten besprochen. Sie haben meines Wissens heute auch einen Anruf von uns erhalten. An dieser Stelle vielen Dank für Ihre Zusammenarbeit! Ich bin zuversichtlich, dass wir Ihr Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit lösen können.

Viele Grüße und eine angenehme Woche
Christian Wagner

Michael Scheel

Sehr geehrter Herr Wagner,

 

nach dem Gespräch vom 22.01.2018 mit Herrn Nowottnick und Herrn Janssen war das Problem wohl identifiziert.

Ein Fix müsse programmiert werden wurde mir gesagt und es würde 2-3 Wochen dauern.

Jetzt sind 4 Wochen rum und ich habe noch nichts gehört.

Aufgrund eines Email Problems ist die E-Mail von Herrn Janssen allerdings verloren gegangen, daher der Weg erneut über dieses Forum.

 

Ich bitte um kurze Rückmeldung.

 

 

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

 

Michael Scheel

Christian Wagner

Sehr geehrter Herr Scheel,

vielen Dank für Ihr Nachhaken.
Ich kläre den Stand und werde Sie darüber informieren.

Vielen Dank und viele Grüße
Christian Wagner

Michael Scheel

Der letzte Stand war, dass sich Herr Nowottnick Mitte letzter Woche bei mir meldete und sagte, es sei ein Fix fertig und müsste nur aufgespielt werden. Er wollte mir diesen per Email schicken. Leider ist, wieder einmal!, bis jetzt nichts passiert. Und nein, es ist nicht in meinem Spam Ordner gelandet.

 

Warum muss man in dieser Eskalationsstufe trotzdem pausenlos noch hinter dem ganzen her laufen?

Ich versteh es einfach nicht.

Christian Wagner

Guten Morgen Herr Scheel,

bitte verzeihen Sie. Ich hatte intern die Information, dass Ihnen die exe zum Testen vorliegt. Ich werde dem nochmal nachgehen. Die Version selbst ist zum Testen für Sie bereit und muss "lediglich" eingespielt werden. Sie erhalten umgehend die Version, damit Sie die Korrekturen testen können.

Viele Grüße
Christian Wagner

Michael Scheel

Ich habe gestern mit einer netten Dame aus Koblenz telefoniert, die mich fragte, ob das Problem behoben sei.

Nach Info, dass ich noch immer auf die Email mit dem Link warte hat sie sich entschuldigt und wollte sich sofort darum kümmern.

Bis jetzt ist noch immer nichts bei mir angekommen....

 

und täglich grüßt das Murmeltier....

Zuletzt bearbeitet von Michael Scheel Feb 27
Michael Scheel

Jetzt kam die Email an und das Problem ist tatsächlich nach 2,5 Jahren endlich erledigt.

 

Vielen Dank für die Hilfe

Zuletzt bearbeitet von Michael Scheel Feb 27
Christian Wagner

Guten Morgen Herr Scheel,

sehr gerne und vielen Dank für die Rückinformation.

Es freut mich, dass wir weiterhelfen konnten.

Ihnen nochmals ganz herzlichen Dank für Ihr Feedback.

Viele Grüße
​Christian Wagner