CGM Archivprinter und WindowsUpdate | Forum

Dr. Andreas Lenz

Durch das letzte Windows Update (Windows 10 Sicherheitspatch im Rahmen der bekannt gewordenen massiven Sicherheitslücken der Prozessoren) funktionierte das Praxisarchiv nicht mehr. Nach dem Deinstallieren des letzten Windows Updates ist die Funktionalität des Praxisarchivs wiederhergestellt mit einer Ausnahme: 

Der Archivprinter wandelt Dokumente in pdf um und legt sie im Praxisarchiv ab, jedoch fehlt jetzt der Eintrag in Albis, so dass in der Albis-Karteikarte nicht mehr ersichtlich ist, dass ein PA-Dokument vorliegt. Genau diesen Fehler hatten wir schon einmal, als ich unter Windows 10, das ja über Edge verfügt, den Internet Explorer deinstalliert habe; nach dem Wiederherstellen des Internet Explorers funktionierte das Ablegen in Albis wieder.

Wissen die Programmierer von dem Fehler und arbeiten sie an einem Patch?

Wie will CGM mit der Sicherheitslücke, die laut Medien immens sei, umgehen, wenn der WindowsPatch deinstalliert werden muss, um PA am Laufen zu halten?

Christian Wagner

Hallo Herr Lenz,

anbei ein Schreiben des CGM PRAXISARCHIV Teams zur aktuellen Situation.

Eine Ergänzung dem dem erwarteten Patch am 23.01.: Wir wurden von Microsoft informiert, dass der für den 23.01. erwartete Korrektur-Patch für die aktuellen Windows 10 /1709-Systeme erst zum regulären Patchday im Februar (13.02.) kommen wird.

Bei Fragen oder notwendiger Unterstützung wenden Sie sich bitte an Ihren Vertriebs- und Servicepartner. Der ist Ihnen gerne behilflich.

Viele Grüße
Christian Wagner

Dr. Andreas Lenz

Lieber Herr Wagner,

Danke für die Übermittlung des CGM-Schreibens: CGM bekräftigt, dass das Problem bei Microsoft liege und nicht bei CGM. Darüber hinaus seien Korrektur-Updates verfügbar, bei Windows 10 für die Versionen 1703 und 1607 -> Mal ganz ehrlich, Herr Wagner: Welcher Windows 10 - Nutzer hat denn noch die Version 1703 (vom November 2017) oder 1607 (noch früher)? Windows 10 aktualisiert sich ständig selbst und wir haben Version 1709 - und dafür wird in dem Schreiben keine Hilfe angeboten! 

Also bleibt nur warten und täglich weiter mit den Fehlermeldungen zu leben...  und immer öfter an ein Praxisverwaltungssystem zu denken, das wie z.B. "Red Medical" einfach im Browser und unabhängig von der lokalen Hardwareinstallation läuft. Enttäuschend...

Christian Wagner

Hallo Herr Lenz,

die "alten" Windows 10 Versionen haben die Kollegen mit aufgenommen, da sich einige Kunden mit diesen Versionen gemeldet haben. 

Gerade eben im Moment habe ich die Information erhalten, dass es seit gestern auch eine Lösung für die aktuellste Version gibt:

Windows 10 Pro (x64/64bit) & Server 2016 Standard, Version 1709:
https://www.catalog.update.microsoft.com/...rch.aspx?q=KB4073290

Windows 10 Pro (x86/32bit), Version 1709:
https://www.catalog.update.microsoft.com/...rch.aspx?q=KB4073291

Am 13.02. werden diese dann auch per Windows Update verteilt.

Viele Grüße
Christian Wagner

Zuletzt bearbeitet von Christian Wagner Feb 2
Dr. Andreas Lenz

Nur zur Information im Nachgang:

Der Fehler lag bei Microsoft an der DCOM-Schnittstelle und deren interner Rechteverarbeitung (wenn ich das richtig verstanden habe): Microsoft und CGM haben sich bei uns über 6 Wochen per Fernwartung die Klinke in die Hand gegeben, und nun läufts wieder rund. Diesbezüglich vielen Dank an Herrn Philipps vom CGM Praxisarchiv, der die Fehlerlokalisierung und -behebung durch Microsoft maßgeblich vorangetrieben und begleitet hat!